Jahrestag*

Zwischen Bett und KabinettIst das Leben abgesteckt Von Supermarkt bis GrätzlparkGibt sich die kleine Welt autark Ausgedünnt und eingedicktEin Jahr hat die Zeit getickt Ein Jahr sind die Menschen weiterweg und dabei nicht gescheiter (*Am 11. März 2020 erklärte die WHO die bisherige Epidemie offiziell zu einer weltweiten Pandemie.)

Pandemielied

Niemand will mehr wissenwie’s den anderen geht Es geht uns allen beschissenEin kälterer Wind, der weht Wir fragen uns nur, wie man diesenWinter übersteht Es war einmal und ist nicht mehrvor der Pandemie Die Welt, wie wir sie kanntengab’s womöglich nie Wir sind zuhaus und skypenWir sehen einander fern Wir sind zuhaus und schweigenEs gibt […]

RIP Ruth Klüger

Ich war heute sehr traurig, vom Tod der großen Ruth Klüger zu lesen. Vor über zehn Jahren hatte ich die schöne Gelegenheit, mich mit ihr in einem Wiener Kaffeehaus unterhalten zu dürfen – über die Frage nach einem erfolgreichen Leben, über das Behaupten in einer männerdominierten Welt und über ihre Neigung zur Sentimentalität. Ein Gespräch […]

Der Glamour der Literaturschickeria

Was man sowohl in der Karenz als auch in der Coronakrise nicht macht: zwischen Stadt und Strand pendeln, auf glamouröse Partys gehen, auf interessante Menschen aus Literatur und Kultur treffen. Unwiderstehlich lockte mich daher der Roman „The Last Book Party“ von Karen Dukess. Die Autorin erzählt von Eve, einer jungen Frau im New York der […]

Mamastyle

„Passt’s nicht oder gefällt’s nicht?“, fragte die Verkäuferin der Kaffee- und Allroundkette an der Kassa, als ich ihr die Jacke und den Kassenbeleg zurückgab. Ich überlegte einen Moment. Man könnte nicht sagen, dass mir die Jacke nicht gepasst hätte. Sie hatte mir sogar irgendwie gefallen in ihrem pseudomodischen Animalprint, der vor zwei Jahren up to […]